header menu seminare

Kaffeewelt auf der fafga 2019 & strahlende Preisträger

Ein Branchentreff auf höchstem Niveau

 

Die Welt des Kaffees auf der fafga 2019 - mit erstklassigen Wettbewerben Bereits zum 11. Mal zeichnete sich die "Welt des Kaffees" auf der Innsbrucker Gastronomiefachmesse fafga als wahrer Publikumsmagnet aus. Integriert in diesen hochwertigen Messebereich waren die ebenso schon traditionellen "Internationalen und Tiroler Kaffeemeisterschaften" mit den Bewerben Barista, Latte-Art, Filter Coffee Challenge und "Cafetier des Jahres". Auch dieses Jahr präsentierten die Wettbewerbsteilnehmer höchstes Fachwissen und Können einer internationalen Jury und dem interessierten
Publikum. Und wie immer gab es strahlende Sieger. Die Ergebnisse nachstehend.

Doch nicht nur das Interesse des Fachpublikums ist in diesen elf Jahren permanent gewachsen, auch der Ausstellerbereich und der Zustrom immer neuer Aussteller.

Die Aussteller und Sponsoren auf der diesjährigen Kaffeewelt der fafga 2019: La Marzocco, Wirtschaftskammer Tirol, Amann Kaffee, Art Kaffee GmbH - Holly, Brennpunkt, Brita Professional GmbH & Co. KG Wedl Kaffee, BWT water + more, Coffeeworld, Caspi, L. Derksen, La Cultura del Café, Segafredo Zanetti Austria Ges.m.b.H., Unbound luxury food, Wedl Kaffeee Testa Rossa Caffe, Brauunion Österreich, Bunn, Gewi Winkler, Porzellanfabrik Walküre, Melko, Wild Kaffee, Hauck Tamper, Julius Meinl Austria, Varesina. Bei einem Rundgang durch den Ausstellerbereich und Umfragen unter den
Sponsoren war unisono immer wieder das Gleiche zu hören. Hier ein paar Statements:

Muhamed Dudevic kennt die fafga-Kaffeewelt seit vielen Jahren: "Man sieht, dass die Konsumenten immer mehr zu Kaffee-Enthusiasten werden und immer mehr Wert auf Kaffeequalität legen. Welche Arten von Kaffee gibt es, welche Zubereitungsarten und Maschinen? Man merkt hier in Innsbruck, dass sich die Begeisterung wirklich enorm weiterentwickelt hat." Zwar schon viele Jahre auf der fafga vertreten, aber erstmals direkt mit einem Stand in der Kaffeewelt von Goran Huber ist Günter Neyer "Dieser Fachbereich ist nicht nur ein ausgezeichneter Branchentreff sondern auch eine Möglichkeit zur Fortbildung, für die junge Gastronomie ebenso wie für die reifere Gastronomie. Es gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Goran Huber lebt das nicht nur schon seit vielen Jahren, sondern er bringt auch immer neue Impulse mit zu dieser Veranstaltung. Das Ambiente ist ausgezeichnet. Man trifft viele Marktbegleiter, informiert sich untereinander, schaut und probiert was die anderen haben."

Leonhard Wild ost heuer zum sechsten Mal als Aussteller bei der fafga mit dabei: "Der fafga-Kaffeebereich wurde von Jahr zu Jahr professioneller, es kommen immer mehr Stände dazu, regionale und überregionale und besonders schön ist die Atmosphäre in diesem Bereich 'heimelig' würde ich das nennen. Jeder kennt jeden und man tauscht sich aus. Das gefällt mir und daher komme ich gerne hierher."
"Die Veranstaltung ist sehr interessant und gut, um Kontakte zu knüpfen. Das ist eine Netzwerkveranstaltung für uns alle" so Klaus Wittmann.

Erstmals auf der fafga mit dabei ist Tristan Rus, Standbetreuer und Teilnehmer am Barista-Bewerb. Er kennt Kaffee-Messen und Events aus langjähriger Erfahrung. Umso größer die Überraschung "über die herzliche Aufnahme hier, wie ich das sonst noch nirgendwo erlebt habe. Obwohl wir zum ersten Mal hier dabei sind, hatte man gleich das Gefühl man gehöre schon seit einigen Jahren hier zum Team."

Für Initiator und Organisator Goran Huber sind diese und ähnliche Rückmeldungen von Ausstellern, aber auch der große Zuspruch des Publikums ein erfreulicher Statusbericht. "Tatsächlich hat sich in den 11 Jahren enorm viel zugunsten eines besseren Verständnisses für hohe Kaffeequalität entwickelt. Und es ist schön, dass ich seinerzeit mit der Idee einer Kaffee-Ausstellung mit gleichzeitigen Wettbewerben und natürlich mit großer Unterstützung der Messe Innsbruck einen wesentlichen Beitrag dazu leisten konnte und immer noch leisten darf."

Jährlich extra zur Kaffeewelt auf der fafga angereist auch Stefano Maffina: "Ich schätze die Arbeit von Goran Huber sehr. Wir teilen die Philosophie rund um das Thema Kaffee und ich bin begeistert vom professionellen Ambiente, das hier geboten wird." Und wie nicht anders zu erwarten, wenn man Goran Huber kennt, ist nach der "fafga" schon wieder vor der "fafga". Denn auch 2020 dürfen sich die
Besucher der Gastro-Fachmesse nicht nur wieder auf eine Welt des Kaffees freuen, sondern auch wieder auf neue und inspirierende Ideen von Österreichs führendem Barista-Experten Goran Huber und seinem Team.

Die Ergebnisse der Wettbewerbe:
Internationale und Tiroler Barista Meisterschaft 1. Andrea Trevisan - Österreich 2. Jennifer Nydegger - Schweiz 3. Robin Matthijsse - Deutschland
Internationale und Tiroler Latte Art 1. Dario Pieber - Schweiz 2. Gregory Raymond - Schweiz 3. Johannes Otto - Deutschland
Filter Coffee Challange Martin Wölfl - Österreich
Cafetier des Jahres Tamara Nadolph - Österreich

 

Andrea Trevisan Goran Huber
Dario Pieber Goran Huber
Gabriele Huber Kaffee
Martin Woelfl Goran Huber

zurück zu den News

Logo Goran Huber

KAFFEE-INSTITUT
GORAN HUBER
Bundesstrasse 29
A–6063 Rum/Innsbruck

Tel.: +43 664 27 226 42
Fax: +43 512 56 46 43-3
info@goran-huber.com
info@kaffee-institut.at